September 2009

Opernführer und Tagebuch zugleich

Ingo Metzmachers neues Buch Vorhang auf! Oper entdecken und erleben

Partner Leserbrief/readers comment Druckversion/printversion

Opernführer und Tagebuch zugleich

Ingo Metzmachers neues Buch Vorhang auf! Oper entdecken und erleben

Von Leyla Jasper

Vorhang auf! Oper entdecken und erleben

Ähnlich wie eine Oper besteht das neue Buch Ingo Metzmachers aus drei Akten. Mehr noch: Im Aufbau des Textes hat der Autor sich bewusst an Wozzeck von Alban Berg gehalten. Sowohl hier als auch dort sind es fünfzehn Szenen - mit zwölf Verwandlungen dazwischen. Daraus ergibt sich eine schlanke Form: wohlproportioniert, symmetrisch, ausgewogen, schön.

Aber eigentlich sind es zwei ineinander gewachsene Bücher. Das eine ist ein Opernführer (die fünfzehn Szenen, in denen fünfzehn Opern beschrieben werden), das andere ein Tagebuch (die zwölf zwischen den Szenen eingebauten Verwandlungen). Man gerät sehr leicht in Versuchung, zuerst das eine, und dann das andere Buch zu lesen. Vor allem der ruhige Erzählfluss der zwölf Verwandlungen will nicht unterbrochen werden. In zwölf Schritten gewährt uns darin der Autor einen Einblick in die Arbeit an einer einzigen Oper: Wozzeck.

Diese beiden ineinander gelegten Bücher sind sich nicht nur thematisch, sondern auch stilistisch sehr nah. Es ist kein oberflächliches Geschwätz, aber auch kein musikwissenschaftlicher Versuch. Es ist die Arbeit eines ernsten und feinfühligen Künstlers, die den Leser sofort in ihren Bann schlägt. Der literarische Stil des Autors ist häufig skizzenhaft und umgangssprachlich: keine abgerundeten Sätze, sondern einzelne Worte fallen ("Ein Beispiel. Unvergessen. Don Carlos. Fünfter Akt"). Sehr oft lässt Metzmacher Verben ganz weg, oder er teilt einen langen Satz in mehrere knappe Brocken - das alles, um den richtigen emotionalen Eindruck des Augenblicks zu vermitteln. Die Sprache ähnelt dabei der Musik: Wir bewegen uns zusammen mit dem Autor in der Zeit. Nicht sofort, sondern nach und nach entstehen beeindruckende Bilder, originelle Gedanken, tiefe Überlegungen - faszinierend, großartig-theatralisch, emotional-einfühlsam. Doch manchmal ist es auch anstrengend, dieser "sprachlichen Musik" zu folgen.

Ingo Metzmacher Vorhang auf! Oper entdecken und erleben, Rowohlt Berlin, ISBN 9783871345760



©www.klassik-in-berlin.de